Jahreskonzert 2015 sorgte für “Speed”

Stadttambouren-WIl_Jahreskonzert2015_825x340

Am 22. November 2015 luden die Stadttambouren Wil zum Konzert unter dem Motto “Speed” ein. Die Besucher wurden mit dem Bläserstück “Le Challenge” begrüsst. Die Tambouren marschierten mit dem Marsch “dr Ädle” ein. Nach zwei neuen Tambouren / Clairon Kompositionen “Jecker Mars” und “Syncopal” zeigten die Tambouren das neu Erlernte. Mit der Komposition “Furioso”, wurde auf Höchstklass-Niveau getrommelt.

Die Junioren der Stadttambouren führten das Stück “Morgenland” unter der Leitung von Leo Künzle vor. Nach dem Klassiker “Binggis” standen rund 25 Jungtambouren auf der Bühne. Sie zeigten, dass sie die Schlegel gut unter Kontrolle haben. Mit dem Showstück “Polarbair” begeisterten sie das Publikum.

Nach einer zwanzigminütigen Pause mit Kaffee und Kuchen ging es spektakulär weiter. Die Jungtambouren sowie die Aktiven zeigten ihre Fähigkeiten auf den Perkussionsinstrumenten mit den Stücken “Way of Life” von den Jungtambouren und “Drumline” von der Aktivsektion. Plötzlich wurde es dunkel. Die Leuchtschlegel wirbelten durch die Luft. “Power Rangers”, komponiert von unserem Sektionsleiter Jan Künzle, war eines der Highlights des Konzerts.

Mottogerecht wurde das 4-Stimmige Stück “Speed” vorgespielt. Die Stadttambouren zeigten dabei eine andere Variante mit der Trommel zu spielen. Auf den Trommelrand wurde geschlagen und die Seiten wurden gezupft. Zum Schluss spielten die Claironisten und die Tambouren mit diversen Rhythmusstücken lateinamerikanische Rhythmen. Das Stück “Salsa Fiesta” rundetete das gelungene Konzert ab.

Als Zugabe kam nochmals der ganze Verein auf die Bühne und tauschte die Schlegel durch PET-Flaschen. Mit dem “PET-Beat” verabschiedeten sich die Stadttambouren Wil von ihrem zahlreich erschienenen Publikum.

Die Stadttambouren Wil bedankt sich herzlich bei allen Besuchern, Ehren- und Passivmitgliedern und Gönnern. Bis zum nächsten Jahr!

Hier gehts zu den Bildern des Konzerts.

 

0 Comments